Emotionale Belastbarkeit: Wie man Stress bekämpft

Stress betrifft jeden. Selbst wenn nicht Sie persönlich, dann jemand, der Ihnen nahe steht. 74% der Erwachsenen in Großbritannien gaben an, dass sie sich im Jahr 2018 irgendwann so gestresst fühlten, dass sie nicht mehr zurechtkamen. 15,4 Millionen Arbeitstage gingen in diesem Jahr dadurch verloren. Mehr als die Hälfte aller durch Krankheit verlorenen Arbeitstage sind auf Stress, arbeitsbedingte Angstzustände und Depressionen zurückzuführen.

Dr. Derek Mowbray, Gesundheitspsychologe für Organisationen und Diplom-Psychologe, sprach mit Alison Hinde (CEO Proactively, Chair IOSH Swiss Network) darüber, wie Einzelpersonen emotionale Resilienz aufbauen können, um Stress gezielt zu bekämpfen. Um die vollständige Präsentation anzuhören, klicken Sie auf den Link am Ende dieses Beitrags. 

 

Derek beschreibt die drei Schritte, die Sie durchlaufen, bevor Sie Stress erreichen. Druckdie erste Stufe, ist wichtig; sie wirkt wie ein Stimulans und macht Sie produktiver, aber wenn es zu viel wird, sinken Sie in Verspannung. Dehnung ist die dritte Stufe, bei der die Leistung zu beeinträchtigen beginnt. Stress kann zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Kopfschmerzen, Hauterkrankungen, Bluthochdruck und Herzprobleme sowie Schlafmangel. Er ist jedoch nicht unbesiegbar. Sie können ihn vermeiden, indem Sie Ihre persönliche Resilienz stärken.

Persönliche Resilienz wird von Dr. Derek Mowbray definiert als "das bewusste Bemühen, extrem belastende Situationen zu überwinden, ohne dabei Stress zu empfinden." Hier ist eine Liste der Möglichkeiten, die er gibt, um resilienter zu werden:

  • Laut mit sich selbst positiv sprechen:  Schon wenn Sie sich morgens beim Aufwachen sagen, dass "heute ein guter Tag wird", kann dies wahr werden.
  • Sich vorstellen, wie der Tag sein wird, damit Sie wissen, was Sie erwartet: Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie sich irren; niemand von uns kann die Zukunft voraussehen. Das gibt Ihnen nur ein besseres Gefühl, ins Ungewisse zu gehen.
  • Dinge aufschreiben Sie haben vielleicht das beste Gedächtnis der Welt, aber wenn Sie etwas aufschreiben, müssen Sie sich nur daran erinnern, wo Sie es hingelegt haben. Haftnotizen zu verlieren ist sehr schlimm, aber Sie schreiben sie auf Ihr Telefon an einen Ort, an dem sie nie, nie verloren gehen. Es wird Sie finden ... und es wird Sie erinnern.
  • Dreifachschleifenlernen, d.h. Dinge dreimal durchgehen, damit sie sich einprägen.

            Ähnlich wie beim Aufschreiben von Dingen erinnern wir uns nicht an viel, wenn wir etwas zum ersten Mal hören

  • Arbeiten in kleinen Abschnitten mit Pausen dazwischen: Das bedeutet, dass sich Ihr Gehirn auf eine Pause freuen kann, Sie aber immer noch genug Druck haben, Dinge zu erledigen.

 

Resiliente Menschen kennen sich selbst, sind zielstrebig, haben eine Vision für die Zukunft, sind selbstbewusst, organisiert, haben Spaß und sind gut darin, Probleme zu lösen, können mit anderen interagieren und starke, für beide Seiten vorteilhafte Beziehungen pflegen.

Diesen Beitrag teilen

Teilen auf facebook
Teilen auf linkedin
Teilen auf twitter
Teilen auf email

Einen Kommentar hinterlassen

Mehr zu erforschen

Auslaufen des Internet Explorers

RIP Internet Explorer

Es gibt eine große Auswahl an Browsern, aus denen man wählen kann. Wir alle haben unsere Favoriten und solche, die wir um jeden Preis vermeiden wollen. Da wir bei Proactively viele Tests durchführen, ist es interessant zu wissen, welche Browser unsere Kunden verwenden. So sieht der Marktanteil im Jahr 2021 aus: Quelle: Stat-Counter, Global Stats

Mehr lesen "

Schutz der Arbeiter in Ghanas nachgelagertem Erdölbereich

  Edward Debrah ist der Partner von Proactively in Westafrika. Edward nutzt Proactively seit einigen Jahren und ist fest von den Vorteilen überzeugt, die es für Unternehmen bringen kann. Er sieht in der Digitalisierung die Zukunft, die eine große Rolle bei der Verbesserung der Arbeitsschutzstandards spielen kann. Edward wurde interviewt

Mehr lesen "

Wie bessere Daten Ihnen helfen können, Ausrutschen, Stolpern und Stürze zu vermeiden

 Ausrutschen, Stolpern und Stürze sind eine der häufigsten Ursachen für Arbeitsunfälle. Oft werden sie als etwas angesehen, das einfach passiert, und auf menschliches Versagen geschoben. Der Experte für Ausrutschen, Stolpern und Stürzen, Rob Shaw, sieht dies jedoch anders. Als technischer Leiter der britischen Aufsichtsbehörde HSE untersuchte er zahlreiche Vorfälle, darunter auch Todesfälle. Seine Erkenntnisse

Mehr lesen "

RiskIn-Aufnahme : Die Zukunft von OHS umarmen

Die Welt um uns herum wandelt sich in rasantem Tempo. Inmitten dieses Wandels kann es vorkommen, dass wir diesen Veränderungen direkt gegenüberstehen. In einer solchen Situation ist es nur natürlich, dass man wie ein Feuerwehrmann handeln möchte - gezwungen, auf die Flammen der

Mehr lesen "
de_DEDE